fragebogen
ask-a-frage

In einem Jahr frei von der Drogensucht

Die Therapien von Dr. Vorobjev gegen Alkoholismus und Drogensucht sehen einen ähnlichen Ablauf vor, unterscheiden sich aber im Detail.

Drogensucht

GRÜNDE FÜR DEN ANFANG MIT SUBSTANZKONSUM

Die meisten versuchen oft Drogen zum ersten Mal während der Pubertät. Neugier, der Wunsch erwachsen zu fühlen, zeichnen sich unter seinen Freunden. Dies sind die häufigsten Motive für das Experimentieren mit psychoaktiven Substanzen. Interessant ist das oft auch Kinder aus Familien, in denen die Eltern über die Gefahren von Drogen gesprochen haben, akzeptierte den Vorschlag von Kameraden etwas auszuprobieren. Teens sehe keine Gefahr in Marihuana oder Pillen, sogar in Heroin nicht, weil seine Freunde das selbe nehmen, und dass es illegal ist, gibt die ganze Aufregung und persönlichen Mut.

Niemand denkt über die Folgen nach. Der bloße Gedanke daran dass man drogenabhängig werden kann bewirkt eine herablassenden Lächeln. Wie bin ich plötzlich süchtig? Ich bin so klug, schön, haben einen großen Charakter, ich bin im Sport beteiligt, und Drogenabhängigen sind Verlierer, kranke Menschen. Nein, ich kann manchmal nehmen, etwas, aber ich werde nie ein Drogenabhängiger werden. So funktioniert ein psychologischer Abwehrmechanismus in den Köpfen der Jugendlichen.

BILDUNG VON SUCHT

bildung von drogensucht

Wenn man mit dem Drogen beginnt, ist es eine Frage der Zeit wann man abhängig davon wird. Tendenz nach dem Heroin bildet sich nach 10-15 mal verbrauch, mit der die Abhängigkeit in allen Lebewesen kommt. Labor Mäuse, Ratten, Hunde nahmen lieber Heroin anstelle von Lebensmitteln nach 2 Wochen regelmäßiger Input. Etwa die gleiche Sache passiert mit den Menschen. Es gibt Fälle wo Verbrecherbanden absichtlich machen von eine Person einen Süchtigen mit dem Ziel die ganze Kontrolle über ihn zu haben. Nach nur einem Monat regelmäßiger Konsum von Heroin, Wunsch unter seinem Einfluss zu sein ist einem die wichtigste Sorge.

Alles andere Frau, Kinder, Arbeit, Eltern verliert seine Bedeutung. Wenn es mit dem Konsum anfängt, sehr schwierig es ist sich zu stoppen, meistens durchlaufen mehrere Jahre von Skandalen, Betrug, bis dem Zeitpunkt wo der Patient selbst zugibt dass er in die Falle von Drogen geraten ist. Es ist ein schwieriger Moment wenn Sie in der klare kommen in was vor Ohnmacht vor der Droge Sie sind. Süchtige gibt seine ganzes Geld für Drogen aus, borgt, leiht, stiehlt von ihren Eltern und glaubt, dass es kein großes Problem hat, dass das nur vorübergehende finanzielle Schwierigkeiten sind, dass er bald eine richtige finanzielle kombination feststellen wird und alles wird in Ordnung sein.

KÖRPERLICHE ABHÄNGIGKEIT

opioidabhangigkeit

Opiate (Heroin, Tramadol, Codeine, Methadone, Opium, Morphin), Alkohol, Benzodiazepine (Flunitrazepam, Valium, Bromazepam, Ksalol) bei regelmäßiger einnahme schafft nicht nur eine geistige Gewohnheit sonder auch körperliche. Die Bedeutung hierfür ist die Umlagerung von Stoffwechsel, physiologischen Prozessen und die Änderung der Rezeptors und Ebenen von neurologischen Vermittler. Der Körper kann nur normal funktionieren unter dem Einfluß von Substanzen, Unkonzentriertheit führt zur Entwicklung der Krise, Abstinence Syndrome. Für jede Substanz, gibt es eine Reihe von spezifischen Symptomen, sie unterscheiden sich in Dauer und Intensität.. Zum Beispiel, so sieht eine Liste von Symptomen von Opioid Abstinence Syndrome aus: Nervosität, Niesen, Gähnen, schmerzen in Armen und Beinen, schmerzen im Kreuz, Knochenschmerzen, Gelenkschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schlaflosigkeit, Unfähigkeit, sich gemütlich im Bett einpassen während des Schlafes, Schwitzen, Gänsehaut, Halluzinationen. Im Falle der langfristigen Missbrauch von hohen Dosen von Drogen oder Alkohol können gefährliche Komplikationen entstehen wie Krampfanfälle, grosse Probleme in Leberversagen, Delirium, Herz-Kreislauf und Atemwegserkrankungen, Schwellung des Gehirns, der Tod.

Ein zusätzliches Risiko ist das sogenannte allein Behandlung - Einsatz von Medikamenten auf den Rat von Freunden und Informationen aus dem Internet. Sehr oft, ist es so das was eine Person half, kann der anderen nur schaden. Viele Präparate beeinträchtigen die Atmung, können Herzrhythmusstörungen hervorrufen und sollten nur unter ärztlicher Kontrolle eingenommen warden. Risiko und die Schwere von Abstinence Syndrom erfordern eine angemessene Behandlung - Entgiftung. Entgiftung erlaubt, den Körper für eine kurze Zeit von toxischen Substanzen frei zu machen, die Folgen des Drogenkonsums zu nivellieren und die Rekonstruktion der grundlegenden physiologischen Prozessen: Schlaf, Appetit, Stimmung.Nach Entgiftung fühlt sich der Patient körperlich normal, aber die psychologische Notwendigkeit für Drogen, Wunsch, wieder die wohltuende Wirkung von Drogen zu erleben bleibt und sogar verstärkt sich.

RISIKO EINES RÜCKFALLS

krise des heroins

Es gibt ein Sprichwort: "Was kann stärker sein als Heroin? Die Antwort ist - die Krise des Heroins ".

In der Tat, wenn erschütternde Ereignisse eine Abstinence Krise überwinden der Patienten verflucht Heroin, den Dealer, Freunde, sich selbst. Er schwört, dass er nie wieder Drogen nimmt. Doch nach nur 3-5 Tagen oft verändert sich wesentlich die Meinung. Sogenannter "Craving" erscheint, verlangen nach Drogen. Repräsentative Patienten beschreiben den Zustand als einen "Wurm im Kopf, Birne, Kugel, Wunsch." Permanenter Erinnerung daran, wie schön es war unter dem Einfluss von Drogen, Unzufriedenheit mit dem nüchternen Zustand, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit aufgrund Kleinigkeiten, Schlaflosigkeit oder Träume uber Drogen, alle diese Symptome sind der Kern der Krankheit – Abhängigkeit, der Bedarf an Drogen. Unabhängige Steuerung dieser Prozesse ist praktisch unmöglich. Drogen haben bis zu diesem Zeitpunkt bereits freiwillige Mechanismen zerstört und eine entscheidende Rolle spielt psychosoziale Anpassung, Trennung vom Kontakt mit Drogenkonsumenten, Pharmakotherapie, Hilfe von Verwandten und Freunden, Blockade von Drogen, die Teilnahme an einem Rehabilitationsprogramm. Der Wunsch nach Drogen ist monatelang vorhanden und der Prozeß hat Höhen und Tiefen. Der Wunsch Reduziert sich in dem Fall dass man die Grunegeln respektiert. Verzicht auf die Verwendung von Marihuana, Alkohol, erfüllung einen Operationsplan, Unterbrechung der Kontakte mit alten Freunden. Das Verlangen provoziert Stress, Alkoholkonsum, Orte besuchen in denen Drogen verwendet werden, schlechtere Kontrolle von der Familie, Verfügbarkeit von Geld.

Der Behandlungsablauf bei Drogensucht

Die erste Behandlungsphase ist die stationäre Phase

Stationare drogentherapie

Die erste Behandlungsphase ist die stationäre Phase, die voraussetzt, dass der Patient 24 Stunden am Tag im Krankenhaus verbringt. Die stationäre Behandlung ist geschlossen und die Einhaltung der Hausordnung ist verbindlich. Wenn sich der Zustand des Patienten stabilisiert, kann er mit dem Psychologen Spaziergänge machen, Besuch empfangen, Übungen machen. Die Einnahme jeglicher psychoaktiven Substanzen, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, sowie das Verlassen der Klinik ohne Begleitung durch das Personal sind streng verboten.

Die letzte Behandlungsphase ist die ambulante Phase

Nachdem der Patient aus der Klinik entlassen wird, beginnt die ambulante Phase, die ein Jahr dauert. Der Patient nimmt die Medikament ein und kommt einmal im Monat zur Kontrolle in die Klinik. Im Fall von Stimmungsschwankungen, Depressionen oder der Rückkehr des Wunsches nach Drogen wendet sich der Patient sofort an die Klinik, damit er zusätzliche Instruktionen erhält. Wenn das erste Implantat seine Wirkung verliert, wird das nächste eingesetzt.

Die stationäre Behandlung und die ambulante Behandlung richten sich mehr nach dem individuellen Bedarf des Patienten und können unterschiedlich lange dauern.

Die Kosten errechnen sich aus der Schwere der Abhängigkeit. Sie setzen sich aus den Kosten für die Entgiftung und den Kosten für die anschließende Naltrexon-Therapie zusammen.

Die Fachkliniken von Dr. Vorobjev blicken auf 15 Jahre erfolgreicher Therapie von Suchtkrankheiten zurück. Neben der ersten Klinik in Moskau wurden mehrere Kliniken in anderen Ländern eingerichtet, um Suchtkranken aus den unterschiedlichsten Ländern zu Helfen.

Eine spezielle, verlängerte Entgiftung bei Patienten, die an erschwerenden somatischen oder psychischen Erkrankungen leiden und deren Heroindosis bei über 2 Gramm liegt 1.500 Euro

Beispiel

Für eine komplexe Behandlung körperlicher und psychischer Drogenabhängigkeit,

• die eine schmerzlose Entgiftung

• die Behandlung der Abhängigkeit

• die Bekämpfung der psychischen Abhängigkeit

• sowie das Naltrexon-Implantat für zwei Monate und

• die ambulante Therapie, die 12 Monate dauert,

Sie wollen den Preis und die Details über die Behandlung von Drogen- oder Alkoholabhängigkeit? Bitte, füllen Sie den Fragebogen aus.

drogensucht klinik drogensucht therapie drogen suchtberatung drogensucht behandlung kliniken fur drogensucht reha klinik drogensucht therapie gegen drogensucht klinik fur drogensucht drogenentzugsklinik fur opiate forcierter opiatentzug
  • "Ich hörte von dieser Klinik und kam hier auf Grund den Erfahrungen anderer Patienten. Nach nur 5 Tage hat mich meine Freundin gesehen und sie sagte das ich ein andere Mensch bin. Vielen Dank"
  • "Dank an den Mann, der dieses Krankenhaus für Behandlung von Drogenabhängigkeit gegründet hat, weil die Droge der Tod ist."
  • "Noch einmal, vielen Dank für alles! Ihr habt mir ein neues Leben ermöglicht, ein Leben ohne Drogen."